Reisetag 1

Flughafen-Shkodra (88 Km)
Willkommen in Albanien! Ankunft in Rinas Airport bei Tirana, Kaffee oder Mittagspause unterwegs in einem traditionellen Restaurant. Weiterfahrt nach Nordalbanien, wo der Abend mit einem Stadtrundgang in der belebten und schön beleuchteten Altstadt von Shkodra ausklingt. Übernachtung in einem städtischen historischen Guesthouse in Shkodra.

Reisetag 2

Shkodra-Theth (75 Km)
Über Gegaj und Boga in über Qafa e Thores (1.786 m) führt die Fahrt heute in das Theth-Tal, eines der schönsten europäischen Alpengebiete. Die grauen Steinhäuser des Dorfes liegen weit verstreut über dem Talboden in einer naturbelassenen berührend schönen Landschaft - über 800 Meter hoch, umgeben von über 3.000 Meter hohen Bergen. Wanderung zum Wasserfall im Grunas- Canyon. Übernachtung in einem bäuerlichen Guesthouse in Theth .

Reisetag 3

Theth-Shkodra (75 Km)
Heute lädt das idyllische Theth-Tal zu weiteren eigenen oder geführten Erkundungen oder Besichtigungen ein, wie die der Kirche Shen Gjon und des alten steinernen Wehrturmhauses Kulla Ngujimit ein. Nachmittags Rückfahrt nach Shkodra und Übernachtung in derselben Unterkunft.

Reisetag 4

Shkodra-KomanLake-Kruja (168 Km)
Durch einen Felsentunnel erreicht man den felsigen Fährableger von Koman, von wo es mit einer kleinen Fähre durch die szenenreichen Schluchten des Komanstausees geht. Nach einer Mittagspause in Fierza geht die Bootsfahrt weiter zum wildromantische Shala-Canyon zu einer iyllischen Badepause in einzigartiger Natur und einer anschließenden Stärkung bei einem zünftigen Picknick. Übernachtung in Kruja.

Reisetag 5

Kruja-Tirana (30 Km)
Die heute noch bewohnte Burg am Fuße des Skanderbeggebirges ist “das” Symbold des Widerstandes Albaniens gegen die osmanische Besatzung im 15. Jahrhundert. Der Nationalheld Skanderbeg ist als Souvenir allgegenwärtig. Eine Führung im Ethnographischen Museum zeigt die Geschlechtertrennung in der osmanischen Zeit. Es ist nicht weit nach Tirana, wo es am Nachmittag zu Fuß zu einer ersten Stadtbesichtigung geht. Übernachtung in Tirana.

Reisetag 6

Tirana-Apollonia-Vlora (167 Km)
Die griechische Kolonie Apolonia war über 1.000 Jahre lang eines der wichtigsten Kulturzentren im Mittelmeerraum, wo auch Kaiser Augustus studierte. Von der über 100 Hekar großen Anlage sind etwa drei Prozent ergraben, der Marktplatz mit den wichtigsten Gebäuden, das Theater, ein byzantinische Kirche und ein sehr sehenswertes archäologisches Museum sind zu besichtigen. Nach einem Mittagessen auf dem verwunschenen Apollonhügel geht es weiter zu Besichtigungen in der Stadt Vlora, Abends lädt der Strand zu einem ersten Bad an der albanischen Rivieraküste ein. Übernachtung in Rradhime, am Ende der Bucht von Vlora mit Panoramablick auf die Halbinsel Karaburun und die Insel Sazan.

Reisetag 7

Vlora-Llogara-Rivierakuste-Saranda (124 Km)
Durch die windzerzausten Kiefernwälder des Llogara Nationalparks geht es hoch auf den Pass (1.027 m) mit einem 1.000 Meter tiefen Blick auf das Ionische Meer, die Ionischen Inseln und die Albanische Rivieraküste. Das einen Kilometer breite steinige Delta des Palasaflusses ist der nächste Erkundungsstop. Dann geht es weiter zu einer Wanderung zum Canyon von Gjipe und einer spannenden Canyonerkundung. Nach einem Mittagessen am malerischen Fischerhafen von Himara, führt die panoramareiche Fahrt oberhalb der Küste zum modernen Hafenort Saranda nahe der griechsische Grenze. Ubernachtung in Saranda

Reisetag 8

Saranda
Am morgen steht das UNESCO Weltkulturerbe Butrint auf dem Programm. Die Ausgrabung liegt auf einer bewaldeten Halbinsel in einer einzigartigen Wasserlandschaft und zeigt sehr eindrucksvolle Reste illyrischer, griechischer, römischer und byzantinischer Kultur. Mit einer altertümlichen Fähre geht auf die andere Seite des Vivarikanals durch die einigartige Landschaft des südlichsten Albaniens auf einer Rundfahrt zurück nach Saranda. Abends klingt der Tag stimmungsvoll bei einem Spaziergang auf der Strandpromenade aus.

Reisetag 9

Saranda-Gjirokastra-Permet (118 Km)
Die Quelle von Syri i Kalter ist der Ort, an der albanische Männer traditionell Hochzeitsversprechen machen. Hier lockt auch Frauen ein mutiger Sprung in den türkisblau-schillernden Quelltopf der verwunschen Quelle. In der Weltkulturerbestadt Gjirokastra erzählen dreistöckige steinerne Wehrturmhäuser und eine alles überragende Festung viele Geschichten der osmansichen Vergangenheit der Stadt. Auf dem Kunsthandwerkerbasar am Qafa e Pazarit erzählen die Handwerker auch gerne von den Projekten der Gjirokastra Foundation und der heutigen Arbeitssituation vonn Frauen. Der Tag klingt mit einer Fahrt durch die Schlucht Gryka e Kelcyres aus. Übernachtung in der Bergstadt Permet. Übernachtung in Permet, Hotel Permeti.

Reisetag 10

Permet-Banjo e Benjes-Permet (60 Km)
Permet hat eine spannende und sehr interessante kommunistische Vergangenheit. Fast alle Gebäude dieser Epoche sind bis jetzt noch sehr authentisch erhalten und prägen das Stadtbild auf einzigartige Weise. Morgens führt eine Wanderung nach Leusa, ein Bergdorf, wo eine vollständig ausgemalte orthodoxe Kirche besichtigt wird und die Gruppe bei einer befreundeten Bauernfamilie zum Kafe Turke und Raki einkehrt. Danach erwarten zwei tatkräftige Frauen in der Almeg Glikofabrik die Gruppe zu einer Führung durch ihren Betrieb. Nach einem guten Mittagessen in einem traditionellen Restaurant geht es zu einer Erkundung des Lengarica Canyons, eine hautreinigende Schlammkur und Bäder in verschiedenen natürlichen Thermalwasserbecken sind inbegriffen. Die osmanische Brücke von Banjo e Benjes Ura a Dashit ist ein besonders fotogenes Kulturdenkmal.

Reisetag 11

Permeti-Leskovik-Korca (130 km)
Nach dem umfangreichen Kulturprogramm der letzten Tage folgt heute ein Erholungstag auf einer der landschaftlich beeindruckensten Straßen Albaniens, der Bergstrecke von Permet entlang des wilden Bachbettes der Vjosa über Leskovik entlang der albanisch-nordgriechischen Grenze nach Korca. Ein Zwischenstopp in Borova dokumentiert deutsch-albansiche Geschichte des Zweiten Weltkrieges. Nachmittags erwartet die Stadt Korca, auch geannt, das Paris Albaniens, die Besucher zu einer Stadtführung und Besichtigung der berühmten Ikonenausstellung im Mittelaltermuseum. Der Abend lingt in einer traditionellen Taverne beim Abendessen in der Altstadt aus.

Tag 12

Korca-Prespasee-Pogradec (135 Km)
Nicht verpassen darf man in Korca den Besuch des morgendlichen Basars, der im 18. und 19. Jahrhundert einer der größten Basare auf dem Balkan war. Eine wundervoll restaurierte Moschee, ein noch sehr authenisch erhaltener Han und die vielen Teile des Basars laden zu einem Spaziergang ein. Heute lockt der Prespasee, einer der ältesten Seen der Erde, auf über 1000 Metern gelegen, mit seinen einzigartigen Naturlandschaften. Hier scheint die Zeit noch stehen geblieben zu sein. Ein Picknick am Seeufer ist die heutige Mittagspause. Ubernachtung in Pogradec.

Reisetag 13

Pogradec-Lin-Tirana (128 Km)
Weiter fuhrt den Weg uber die Ausgrabung der Basilika von Lin auf dem Hügel über dem See gelegen mit wunderbaren Mosaiken und einem herrlichen Blick. Weiter führt der Weg über den Qafa e Thasas szenenreich durch das Shkumbintal, der früheren berühmten Via Egnatiam die einst von Rom bis in die östlischsten Teile des Römischen Reiches bis nach Konstantinopel führte. Hinter dem Krabapass liegt hoch und sehr ausgesetzt die Burg Petrela, ein echter Geheimtipp für ein gutes traditionelles Essen mit einer tollen Aussicht Richtung Tirana. Übernachtung in Tirana.

Reisetag 14

Transfer und Ruckflug
Je nach Wunsch der Gruppe können heute vormittag verschiedene interessante Punkte Tiranas besichtigt werden, bevor es am Nachmittag zum Abflug nach Deutschland geht! Mirupafshim!

 

• Accommodation in 3 or 4 star hotels on a B&B basis
• Meals as specified (B = breakfast, D= Dinner)
• All transfers and transportation with air conditioned vehicles
• Escorted journey with a professional English/German/Italian speaking guide
• Entrance fees for places visited

Lunch

Travel Insurance

Tips and gratuities

 

Contact us

For Air Ticketing

Tel: 355 4 2240819

Email: ticketing@toptour.al

 

For Hotel reservation & Outgoing Tour

Tel: 355 4 2240819

Mob: 355672035077

Email: sales@toptour.al

            reservation@toptour.al

 

For Incoming Tour

Tel: 355 4 2240819

Mob: 355692036077

Email: eliana.bakiri@toptour.al

              info@toptour.al

Connect with us

Sign up today and never miss another deal again!


About us

Our field of expertise runs on:

1-Hotel reservations in and outside Albania 
2-Box office
3-Logistic
4-Events
5-Tourism
6-Insurance