Tag 1: Tirana - Kruja - Durres (77 Km)

 

Tag 2: Durres - Berat - Apollonia - Vlora (190 Km)

 

Tag 3: Vlora - Zvernec - Porto Palermo - Saranda (142 Km)

 

Tag 4: Saranda - Butrint - Gjirokastra (91 Km)

 

Tag 6: Voskopoja - Korca - Tirana (188 Km)

 

Tag 7: Tirana - Flughafen

Tag 1: Tirana - Kruja - Durres (77 Km)

Treffen und Begrüßung mit unserem Vertreter am Flughafen von Tirana. Erledigung der Prozedur zur Abholung eines Mietwagens. Übergabe eines Informationspakets mit Straßenkarte, Detailkarten, Anfahrtsbeschreibungen, Hoteladresse, Telefonnummern und Empfehlungen von Restaurants. 

Kruja (Krujë) – ist eine Stadt, die in Mittelalbanien liegt. Sie war die Hauptstadt des ersten autonomen albanischen Staates im Mittelalter. Mitte des 15. Jahrhunderts wurde Krujë vom Osmanischen Reich erobert und im Jahr 1443 von Skanderbeg, der Führer der Liga von Lezha (Lezhë) befreit. Skanderbeg hat bis zu seinem Tod erfolgreich gegen drei osmanischen Besatzungen gekämpft. Nach seinem Tod im Jahr 1468 wurde Kruja zurückerobert. 

Besichtigungsmöglichkeiten: 

1.Das Skanderbeg Museum.
2.Ein sehr reiches Ethnographische Museum
3.Der alte Basar in Kruja - einer der Ältesten (in 627 v.Chr. gegründet).
4.Das Römische Amphitheater – das größte Amphitheater in dem westlichen Balkan.
5.Archäologisches Museum – ist das reichste archäologische Museum in Albanien. 

Übernachtung in Durres. 

Tag 2: Durres - Berat - Apollonia - Vlora (190 Km)

Berat – Ist eine Stadt, die im Süden Albaniens liegt und im 6.Jahrhundert v. Chr. gegrundet wurde. Im Juli 2008 wurde die Altstadt von Berat (Stadtteil Mangalem) in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Nach dem Fall des römischen Reiches wurde diese Stadt Teil der instabilen Grenze des Byzantinischen Reiches und gemeinsam mit dem größten Teil der restlichen Balkan - Halbinsel erlitt sie an den wiederholten slawischen Invasionen. Eine der attraktivsten Städte Albaniens, erachtet als ein lebendiges Museum, steht diese Stadt unter dem Schutz der UNESCO für ihre Architektur- und Kulturerbe. 

Besichtigungsmöglichkeiten:

1.Die Burg mit mehreren mittelalterlichen orthodoxen Kirchen, die größte und besterhaltene ist die von St. Marien, heute das Onufri Ikonen-Museum. 
2.Die alten Stadtteile Mangalem und Gorica mit ihren wunderbaren und besonderen Architektur, die Königs - Moschee, die Helveti Tekke, die Bleimoschee, das ethnografische Museum. 
3.Apollonia – eine antike griechische Stadt im Illyrien. Die Überreste der antiken Stadt Apollonia, die 588 vor Chr. als griechische Kolonie gegründet wurde und durch Julius Caesar berühmt wurde. Kaiser Octavian studierte hier. Sorgen Sie dafür, sowohl die antike Stätte als auch das nebenstehende orthodoxe Kloster, wo sich das archäologische Museum dieser Stätte befindet. zu besuchen, wo sich die archäologischen Museum der Ort befindet. 

Übernachtung in Vlora.

Tag 3: Vlora - Zvernec - Porto Palermo - Saranda (142 Km)

Besichtigungsmöglichkeiten:

1. Das Kloster von Zvernec – gegründet im 13. Jahrhundert, befindet sich nur wenige Kilometer entfernt von Vlora, auf der Insel Zvernec. Das Kloster ist zugänglich über eine Holzbrücke, gebaut auf den Gewässern der Narta Lagune.
2. Ali Pasha – Burg von Porto Palermo – ist eine Burg in Butrint, Albanien. Es wurde nach Ali Pasha benannt, weil er bis 1820 dort wohnte. Die aktuelle Festung wurde im 1819 mit 3 Türmen wieder aufgebaut. Eine Festung auf dem Meer, die dem mächtigen Führer des Südens gehörte, dem Führer, der die Autorität des osmanischen Sultans herausforderte, und einen großen Teil Südalbaniens und Nordgriechenlands von seinem Burg in Ioannina kontrollierte. 

Übernachtung in Saranda.

Tag 4: Saranda - Butrint - Gjirokastra (91 Km)

Besichtigungsmögli:

1.Die antike Stätte von Butrint – Die Siedlung wurde zu einem wichtigen Haltepunkt auf den Handelswegen und erreichte den Höhepunkt ihres Ruhms im 4. Jahrhundert vor Christus als einer der wichtigsten maritimen und kommerziellen Zentren der antiken Welt. Sie wird gehalten als die beste antike Stätte Albaniens und steht für seine archäologische Wichtigkeit unter dem Schutz von UNESCO. Auf einer wunderschönen Halbinsel gelegen, ist sie bedeutend für Geschichte- sowie auch für Literaturliebhaber. 

2.Gjirokastra – ist eine Stadt in Südalbanien. Die ersten archäologischen Funde datieren in der frühen Eisenzeit und die Stadtmauern stammen aus dem 3. Jahrhundert. Seit 2005 steht Gjirokastra unter dem Schutz der UNESCO für ihre einzigartige Steinarchitektur und wird in der Welterbeliste beschrieben als „seltenes Beispiel einer gut erhaltenen ottomanischen Stadt, die von Bauern mit großem Besitz erbaut wurde“. In der Stadt gibt es ein Waffenmuseum aus dem Zweiten Weltkrieg zu besichtigen. Das ethnographische Museum ist das Haus, wo der ehemalige Diktator Enver Hoxha geboren wurde, während dieses Haus der Familie Zekate ein typisches Beispiel des Baustils der Häuser von Gjirokastra darstellt.

Übernachtung in Gjirokastra. 

Tag 5: Gjirokastra - Permet - Voskopoja (209 Km)

Besichtigungsmöglichkeiten:   

1.Die Leusa Kirche (Shen Maria) gebaut im 17 Jahrhundert in dem Dorf Leusa bei Permet zeichnet sich durch hervorragenden ikonographischen Gemälden. Sie ist eine der spektakulärsten Kirchen in Albanien. 
2.Voskopoja - eine der größten mittelalterlichen Städte, die aus dem 13. Jahrhundert stammt. Sie ist bekannt für ihre 24 Kirchen, die mit vielen exquisiten Fresken geschmückt wurden.

Übernachtung in Voskopoja

Tag 6: Voskopoja - Korca - Tirana (188 Km)

Besichtigungsmöglichkeiten:

1.Korca-Kathedrale
2.Das Museum für Mittelalterliche Kunst – ist ein Museum in Korça, Albanien. Es wurde gegründet am 24 April 1980. Das Museum verfügt über 7,000 künstlerische und kulturelle Objekten, hauptsächlich Ikonen und weniger Stein-, Holz-, Metall- und Textilarbeiten, die die verschiedene Momente in der Entwicklung der albanischen Ikonographie darstellen. In der Haupthalle befinden sich viele Werke von anonymen und bekannten Künstlern des 13. und 14. Jahrhunderts wie z.B. Onufri.

Tirana-die Hauptstadt

1.Ethem Bej Moschee – Der Bau begann im Jahr 1789 durch den Molla Bey und wurde beendet im Jahr 1823 durch seinen Sohn, Haxhi Et’hem Bey.

2.Das Historische Nationalmuseum – ist das grosste Museum des Landes und wurde am 28 Oktober 1981 geöffnet. 

3.Die Kunstgalerie – wurde gegründet im Jahr 1954 und erst im Jahr 1974 fertiggestellt. Die nationale Sammlung der bildenden Kunst reicht von einer Sammlung von religiösen Ikonen des 13. Jahrhunderts bis zum 19. Jahrhundert,mit Werken aus der Renaissance und der nationalen Unabhängigkeitsperiode (1883-1944). 

4.Besuch im Bunk’Art Museum, ein Militärbunker, dass in ein Museum umgewandelt wurde und der albanischen kommunistischen Ära gewidmet ist. 

Übernachtung in Tirana

Tag 7: Tirana - Flughafen

Abfahrt zum Flughafen. Autorückgabe entweder in Tirana oder am Flughafen, wie ursprünglich vereinbart.

 

 

Ab 289 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück

Im Preis enthalten:

• Das Treffen mit unserem Vertreter am Flughafen und Übergabe des Information spakets.
• Willkommensdrink an einem herrlichen Garten neben dem Flughafen.
• Abholung eines klimatisierten Autos der Economy- Klasse.
• 24 Stunden touristische Information und Pannenhilfe.
• 6 Hotelübernachtungen in 3* Sterne Hotels der Mittelklasse mit Frühstück.
• Ein Mobiltelefon mit albanischer SIM-Karte, inkl. kostenlose-SMS und kostenlose Anrufe ins nationale Netz.

 

Informationspaket mit: Reiseverlauf, Straßenkarte, detaillierte Reiseanweisungen (Hotels:Adressen und Gutscheine, Empfehlungen von Restaurants und Sehenswürdigkeiten).

LANDEINFOS

Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

Einreise für Deutsche

Visumfrei für 90 Tage. Notwendig sind ein bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass oder Personalausweis, Rückreisetickets, ausreichende Geldmittel.

Einreise für Österreicher

Visumfrei für 30 Tage. Notwendig sind ein bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreisetickets, ausreichende Geldmittel.

Einreise für Schweizer

Visumfrei für 30 Tage. Notwendig sind ein bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreisetickets, ausreichende Geldmittel.

Landesdaten

Lage

Die Republik Albanien grenzt im Nordwesten an Montenegro, im Nordosten an den Kosovo, im Osten an Mazedonien und im Südosten/Süden an Griechenland. Im Westen und Südwesten sind die Adria und das Ionische Meer die Begrenzung.

Fläche: 28.748 km².

Verwaltungsstruktur: 12 Präfekturen, 36 Distrikte.

Einwohner

Bevölkerung: ca. 2,8 Millionen

Sprache

Die Amtssprache ist Albanisch.

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeit (MEZ); da auch in Albanien Sommerzeit gilt, gibt es keinen Zeitunterschied.

Stromspannung

220 Volt, 50 Hertz

In der Regel passen die in Deutschland üblichen Stecker.

Telefon/Post

Post

Bei Postsendungen ist mit wochenlanger Zustelldauer oder auch mit Verlusten zu rechnen. Wichtige Sendungen sollten per Einschreiben verschickt werden.

Telefon

Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Albanien ist 00355, von Albanien nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. In einigen größeren Städten gibt es Selbstwählferndienst. In weiten Teilen des Landes ist die telefonische Erreichbarkeit auch über das Festnetz schlecht. An einer Modernisierung des Fernmeldewesens wird jedoch gearbeitet.

NOTRUFNUMMERN: Polizei 19 und 129; Unfallrettung 17 und 126/127; Feuerwehr 18 und 128.

Mobilfunk

Netztechnik: GSM 900/1800, 3G 2100.

Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Albanien von Telekom Deutschland, E-Plus, O2 und Vodafone.

Internet

Länderkürzel: .al

Feiertage

Feiertage 2015:

1.-2. Januar (Neujahr)

14. März (Frühlings-Tag)

22. März (Nevruz-Fest)

5. April (Ostern der Westkirche)

12. April (orthodoxe Ostern)

1. Mai (Tag der Arbeit)

19. Oktober (Mutter-Theresa-Tag)

28.-29. November (Nationalfeiertag)

8. Dezember (Tag der Jugend)

25. Dezember (Weihnachten)

Islamische Feiertage 2015 (Verschiebungen um einen Tag, in seltenen Fällen zwei Tage, sind möglich!):

18. Juli (Fastenbrechen am Ende des Ramadan)

23. September (Opferfest)

Während des Ramadan, des islamischen Fastenmonats, kann das Geschäftsleben eingeschränkt sein.

Der Ramadan dauert im Jahr 2015 vom 18. Juni bis zum 18. Juli (die Daten können je nach Land um einen oder zwei Tage abweichen).

Die Hauptferienzeit geht von Anfang Juli bis Ende August.

Öffnungszeiten

Banken: Mo bis Fr 8-16 Uhr, einige Banken sind auch samstags (8-12 Uhr) geöffnet;

Post: Mo bis Fr 8-17 Uhr, Sa 8-13 Uhr;

Geschäfte: in der Regel Mo bis Fr 8.30-12, 15-19 Uhr, Sa 8.30-16 Uhr;

Büros: Mo bis Fr 8.30-16 Uhr;

Behörden: Mo bis Fr 8-15 Uhr oder 8.30-16 Uhr.

 

Contact us

For Air Ticketing

Tel: 355 4 2240819

Email: ticketing@toptour.al

 

For Hotel reservation & Outgoing Tour

Tel: 355 4 2240819

Mob: 355672035077

Email: sales@toptour.al

            reservation@toptour.al

 

For Incoming Tour

Tel: 355 4 2240819

Mob: 355692036077

Email: eliana.bakiri@toptour.al

              info@toptour.al

Connect with us

Sign up today and never miss another deal again!


About us

Our field of expertise runs on:

1-Hotel reservations in and outside Albania 
2-Box office
3-Logistic
4-Events
5-Tourism
6-Insurance